KW Waldspielgruppe Au-Graga

KW Waldspielgruppe Au Gragga

Leitbild Waldspielgruppe

" Jedes Mal, wenn wir einem Kind etwas beibringen,
hindern wir es daran, es selbst zu entdecken!"

Piaget

Jeder, der sich an die eigene Kindheit erinnert, weiß, dass es für Kinder kaum etwas Schöneres gibt, als sich draußen zu bewegen. Der Wald bietet viel Raum und Anregung, um die Neugier der Kinder zu wecken. Das Waldspielgruppenkind erfährt sich über seine Sinne, es lebt ganz im Augenblick. Deshalb nimmt es auch ganz besonders die Natur wahr, mit all ihren Schätzen. Steine, Zapfen, Äste, Eicheln, Blätter, Erde und Schnee sind die Materialien, die zum Bauen, „Schaffa“, „Hüsla“, Rutschen da sind und zu Rollenspiele einladen.

 

 

Wir als Betreuerinnen beobachten die Kinder, sind achtsam im Umgang mit ihnen, haben Zeit, hören zu, schützen bei Bedarf, erzählen Geschichten (frei erzählt), singen mit den Kindern, sind da wenn wir gebraucht werden, helfen nur so viel, damit sie selber tun können,...! Wir schaffen den Kindern einen Freiraum mit klaren Regeln und Grenzen, in dem sie sich frei bewegen und entscheiden können! Wir sind mit den Waldspielgruppenkindern das ganze Jahr im Freien und erleben so die Natur im Kreis der Jahreszeiten!! Bei Sonne, Wind, Regen oder Schnee sind wir mit den Au-Graga unterwegs!

Home
Impressum

Wir werden
unterstützt
von:

Vorarlberger Illwerke AGCafe Haller